500 € Vorderseite
  • 500 € Rückseite
  • 500 € Vorderseite hochkant mit Wasserzeichen

500 € Banknote 2002, Ro E7, Erh. I-II


  • 550.00 EUR
  • (Preise sind Endpreise. Umsatzsteuer wird gem. §19 Abs.1 UStG nicht erhoben) zzgl. Versandkosten

500 € Banknote der ersten Euro-Serie 2002 in kassenfrisch (Erh. I-II) mit Serienbuchstaben „X“. Diese Banknote wird nicht mehr gedruckt oder ausgegeben. Banken und Sparkassen ziehen dieses Nominal in Deutschland und Österreich seit 26.04.2019 ein. Alle anderen Banken im Eurosystem ziehen diese Banknote seit 26.01.2019 zur Rückgabe an die jeweilige Nationalbank ein.

500 € Banknote 2002 Ro E7 kassenfrisch Erh. I-II

500 € Banknote der ersten Euro-Serie 2002 in kassenfrisch (Erh.I-II). Die Banknote hat den Serienbuchstaben „X“, der für die Druckerei Giesecke + Devrient Currency Technologie GmbH (München, D) steht. Der Geldschein hat cirka drei ganz leichte Knicke im Bereich des Wasserzeichens und auf der Rückseite jeweils am äußeren Rand rechts im Bereich des Wasserzeichens und links auf Höhe der Wertangabe „500“ Farbanhaftungen. Diese stammen vom jeweils im Geldbündel darüber gelegenen Schein und kommen bei Banknoten häufiger vor. Es sind keine Beschädigungen (Risse oder Löcher) vorhanden. Diese Banknoten werden von den Banken in Europa nicht mehr ausgegeben. Auch in Deutschland und Österreich werden die 500 € Geldscheine seit dem 26.04.2019 eingezogen und vernichtet.

Diese Banknote ist deshalb bereits heute eine Rarität.

Vorderseite bildet den Architekturstil des ausgehenden 20. Jahrhunderts ab.

Rückseite Abbildung einer Moderne Hängebrücke.

Offizielle Mitteilung der Deutschen Bundesbank vom 23.11.2018:

„Am 4. Mai 2016 hat der Rat der Europäischen Zentralbank entschieden, dass die Produktion und Ausgabe der 500-Euro-Banknote gegen Ende des Jahres 2018 eingestellt und dass es mit der Europa-Serie der Euro-Banknoten keine 500-Euro-Banknote mehr geben wird. Die Deutsche Bundesbank und die Österreichische Nationalbank werden die 500-Euro-Banknote letztmals am 26. April 2019 ausgeben. Alle anderen Nationalen Zentralbanken des Eurosystems werden die Ausgabe bereits mit dem 26. Januar 2019 beenden.

Die 500-Euro-Banknoten behalten ihre Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel und können auch nach diesen Terminen weiterhin für Zahlungen und als Wertaufbewahrungsmittel genutzt werden. Die Nationalen Zentralbanken des Eurosystems tauschen alle Banknoten der ersten Serie, einschließlich der 500-Euro-Banknote, zeitlich unbefristet zum Nennwert in Banknoten der aktuellen Serie um. Es besteht daher keine Notwendigkeit, diese unmittelbar aus dem Verkehr zu ziehen und an die Zentralbanken zurückzuführen. 500-Euro-Banknoten, die nach dem letzten Ausgabetag bei der jeweiligen Nationalen Zentralbank des Eurosystems eingezahlt oder umgetauscht werden, werden jedoch nicht wieder in Umlauf gegeben.“

Hintergrund soll – aus politischen Gründen – die Einschränkung oder Zurückdrängung von Schwarzarbeit, Schwarzgeld und Terrorfinanzierung sein. Es bleibt interessant, in wie fern diese Maßnahme Erfolg zeigen wird.

Artikel hinzugefügt am: 01.11.2019
Hersteller: Europäische Zentralbank (EZB)
1 (Preise sind Endpreise. Umsatzsteuer wird gem. §19 Abs.1 UStG nicht erhoben) zzgl. Versandkosten